Anton Artibilov

Anton Artibilov, geboren 1996 in der Ukraine, begann bereits mit vier Jahren in Leipzig Theater und Klavier zu spielen. Zu seinen Rollen gehörten u.a. Der Fakir in Rabindranath Tagores Das Postamt, Felix in Grün ist die Hoffnung (T. C. Boyle) und Demetrius in Shakespeares Ein Sommernachtstraum. Er arbeitete mit Künstlern wie Valerie Habicht-Geels, Sonia Lönne, Tina Monet, Alban Mondschein und Performancekünstlerin Jana Nowak zusammen.  2014 feierte sein erstes eigenes Stück K.I.M. Kämpfer in Masken (Theater der jungen Welt Leipzig) Premiere, in dem er Co-Regie führte und eine der Hauptrollen übernahm. Im selben Jahr machte er sein Abitur auf einer Eliteschule mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt und kam nach Dresden, wo er Philosophie und Anglistik studiert und u.a. bei der Bühne – das Theater der TU, Tresenlesen und der Montagsgesellschaft auf der Bühne steht.


Projekt X – Kinder der Unschuld


Veronique Weber-Karpinski

14798941_1293008957376134_1058630591_n_1

Veronique Weber-Karpinski, geboren 1994 in Cottbus, spielte bereits als Kind in dem Kindermusical Cottbuser Kindermusical unter Ulrich Werner und Torsten Karow. Daneben spielte sie Klavier, betreibt Jonglieren und erwarb die Trainer-C-Lizenz im Breitensport. Sie verbrachte ein Jahr in Shrewsbury (UK), studiert seit 2013 an der TU Dresden und spielt Cello. Nach einem erfolgreichen Grund- und Aufbaukurs an der Bühne – das Theater der TU ist sie dort seit 2016 vollwertiges Mitglied. Außerdem betätigte sie sich als Sängerin für das Projekt Wie weit noch zu geh’n – Ein musikalischer Aufbruch der Niederlausitzer Singakademie (Leitung Sven Irrgang) und steht im Rahmen der Montagsgesellschaft als Schauspielerin auf der Bühne.

Projekt X – Kinder der Unschuld


Karl Uhlmann

SONY DSC

Der 1990  in Dresden geborene Karl Uhlmann beendete 2006 die Schule und begann eine Ausbildung zum Buchbinder. 2012 gründete er mit einem Freund den Kreisverband Dresden der Partei „Die Partei“, aus der er sich allerdings zwei Jahre später zurückzog. Neben der organisatorischen Arbeit im Kreisverband begann er eine zweite Ausbildung zum Erzieher, die er diesen Sommer abschloss. Seit 2015 engagiert er sich ehrenamtlich für Flüchtlinge, spielt im Theaterhaus Rudi und tanzt klassisches Ballett.

 

 


Projekt X – Kinder der Unschuld


 

Fabio Goetz

fabio-goetz_tobias-ritzFabio Goetz, geboren 1988 in Dresden, spielte bereits als Kind Theater in der Gotthold-Ephraim-Lessing-Schule. Nach seinem Schulabschluss 2006, schlug er zunächst eine Laufbahn in der Wirtschaft ein und begann Ausbildung zum internationalen Wirtschaftsassistent, die er 2010 abschloss. Danach arbeitete als Finanzierungsberater in der LBS, entdeckte aber schon währenddessen seine Leidenschaft für die Musik. 2011 begann er eine Gesangsausbildung bei Kerstin Doelle im Pop/ Musical Fach und nahm ein Jahr später eine freiberufliche Tätigkeit als Sänger auf. Im selben Jahr wurde er Preisträger des Wettbewerbs Jugend musiziert und spielte Malik in dem Spielfilm Last Tomorrow von Jeremias Erbe. Nach einem Auslandsjahr in Australien/ Neuseeland etablierte er sich als Sänger und Schauspieler mit Auftritten u.a. beim Dresdner Stadtfest, Alten Schlachthof und dem Kurzfilm SIE im Jahr 2016.

 

Projekt X – Kinder der Unschuld


Majra Pauli

Majra Pauli, geboren 1991 in Heidelberg, spielte als Kind bereits verschiedene Musikinstrumente, darunter Klavier und Gitarre und besuchte das Hölderlin Gymnasium, eine Schule mit künstlerischem Schwerpunkt. Nach ihrem Abitur 2011 reiste sie durch Grönland, Canada und Israel und arbeitete als Köchin in dem Restaurant „Schwarzer Peter“ in Heidelberg und bei Greenpeace.

2012 kam sie nach Dresden, wo sie begann Psychologie zu studieren und stand im Rahmen eines Grund- und Aufbaukurses der Bühne – das Theater der TU auf der Bühne. Nach ihrem Bachelor 2016 sammelte sie erste Berufserfahrungen in der Traumaklinik am Waldschlösschen und nahm ein Masterstudium in Klinischer Psychologie und Psychotherapie auf.

Projekt X – Kinder der Unschuld


Diana Hayrapetyan

diana-bild

Diana Hayrapetyan, geboren 1993 in Pirna, spielte bereits mit 10 Jahren in dem Kleinkunst Verein Pirnaer Mückenlarven Kabarett und Theater und tanzte für 9 Jahre Standard und Latein in dem VereinTSC Silberpfeil e. V.. Nebenbei spielte sie in den Musicals Footlose von Tom Snow und Dean Pitchford und Der Zauberer von Oz (Harold Arlen) unter der künstlerischen Leitung von Ralf Berkes.

Nach ihrem Abitur verbrachte sie ein Jahr in Washington DC. (USA) und kam dann nach Dresden, wo sie seit 2013 Architektur studiert.

 


Projekt X – Kinder der Unschuld

loading
×